Zähneknirschen behandeln mit Modernem Mentaltraining

Was tun gegen Zähneknirschen?

Die zahnärztliche Behandlung von Zähneknirschen (Bruxismus) unterstützen

Selbst etwas gegen das Zähneknirschen (BRUXiSMUS) und Zähnepressen tun, möglichst ohne zusätzliche Zeitinvestition:

  1. Etwas achtsamer mit sich umgehen (hilft auch auf vielen anderen Gebieten)!
     
  2. Sich selbst beobachten – dann werden viele feststellen, daß auch tagsüber die Zähne im wahrsten Sinne des Wortes zusammen gebißen werden.
     
  3. Kurz innehalten – Stopp mit dem Zähnekirschen, -zusammen beißen, Kiefer pressen!

Und – wenn dieses Zähne zusammenbeissen erst mal bewußt wahrgenommen wird, kann auch sofort etwas dagegen unternommen werden.

Weiterlesen

Hilfe bei Zähneknirschen

Zähneknirscher knacken nicht nur ihr Gebiss!

Fast jeder fünfte Deutsche  knirscht mit den Zähnen (zunehmend auch Schüler) – vielen ist das gar nicht bewusst. Nicht nur die Zähne nehmen Schaden, auf Dauer kann auch das Kiefergelenk in Mitleidenschaft gezogen werden.

Kopfschmerzen (Migräne), Verspannungen im Nacken-Schulter-Bereich oder gar Tinnitus, können Folgen dieses Knirschens der Zähne und Pressen des Kiefers sein.

Weiterlesen

Wenn wir zu sehr den Mund halten

Jeder Zweite kaut nachts an seinen Problemen: Bruxismus-Expertin Gundula Körber erklärt, was Zähneknirschen mit Mund halten zu tun hat und was man dagegen tun kann.

Lesen Sie dazu den Artikel aus der Süddeutschen Zeitung

 

Die nächtliche Gefahr

Nächtliches Zähneknirschen kann gefährlich werden, weil es sich auf den gesamten Organismus auswirkt. Was sind die Ursachen vom Zähneknirschen und was kann man dagegen tun?

Lesen Sie dazu einen Beitrag des Bayerischen Rundfunks