Zähneknirschen behandeln mit Modernem Mentaltraining

 

 

Was tun gegen Zähneknirschen?

Zähneknirschen behandeln mit Modernem Mentaltraining München >>

Was tun gegen ZÄHNEKNIRSCHEN?

Die zahnärztliche Behandlung von Zähneknirschen (BRUXISMUS) und Kieferpressen unterstützen

Selbst etwas gegen das Zähneknirschen (BRUXiSMUS) und Zähnepressen tun, möglichst ohne zusätzliche Zeitinvestition:

  1. Gegen Zähneknirschen kann schon helfen, etwas achtsamer mit sich selbst umzugehen (hilft auch auf vielen anderen Gebieten)!
     
  2. Sich beobachten – dann werden viele feststellen, daß auch tagsüber die Zähne im wahrsten Sinne des Wortes zusammen gebißen werden.
     
  3. Kurz innehalten – Stopp mit dem Zähnekirschen, -zusammen beißen, Kiefer pressen! - Ein paar tiefe Atemzüge nehmen - die Aufmerksamkeit auf das Aus-Atmen legen und die gesamte Kiefermuskulatur entspannen.

Und – wenn dieses Zähne zusammenbeissen erst mal bewußt wahrgenommen wird, kann auch sofort etwas dagegen unternommen werden.

Z.B. Den Unterkiefer lösen und atmen, bewußt atmen.
Das geht immer und überall.

Noch kurz überlegen:

Was ist/war der Auslöser?
Was hat mich veranlaßt die Zähne zusammen zu beißen, die Kiefer zusammen zu pressen?
Was soll unterdrückt werden?
Was  darf nicht „raus“?


Achten Sie auf Ihr Gefühl, z.B.

  • ich fühle Aggression
  • ich empfinde Wut
  • ich werde nicht ernst genommen
  • ich fühle mich überfordert, nicht verstanden, hilflos etc.

Das sind unter anderem Auslöser, die Zähne zusammen zu beißen, die Kiefer aufeinander zu pressen.

Das kann zur Folge haben, daß ein Mechanismus in Gang gesetzt wird, wie z.B.:

Ärger –> Stress (An-Spannung) –> Zähne zusammen beißen

Was dann zu einer Gewohnheit (einer ziemlich ungesunden) werden kann.

Beobachten Sie doch selbst, wann und wodurch so ein  „Mechanismus“ – so eine „Routine“ bei Ihnen in Gang gesetzt wird.

Wenn Sie sich dessen bewußt werden, können Sie diese Gewohnheit/Routine durch etwas für Sie weniger Belastendes ersetzen. Und auch hier ist ein „erst mal Durchatmen“ schon ein Anfang.

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten dem Zähneknirschen (Bruxismus) aktiv und effektiv entgegen zu wirken. Das kann individuell sehr verschieden sein. Wichtig –  es soll für Sie einfach umzusetzen sein und vor allem, es muß für Sie passen.

Zurück zur Übersicht